bflogo transp2

1.000 € für Wasserspielplatz im Kindergarten

Spende WasserspielplatzIn diesem Jahr soll für die Krombacher Kindergartenkinder ein Wasserspielplatz angelegt werden. Diese Idee fanden unsere Mitglieder bei der kürzlich durchgeführten Jahreshauptversammlung sehr gut und unterstützen das Projekt deshalb mit einer Spende in Höhe von 1.000,00 Euro.

Der Betrag wird aus dem Verkaufserlös des aktuellen Fotowandkalenders 2017 bestritten. Bis auf den eigentlichen Druck wird dieser Kalender von uns in Eigenregie erstellt. In das Kalenderprojekt fließen jedes Jahr mehr als fünfzig Arbeitsstunden.

Die beiden Vorsitzenden Roland Simon und Peter Seitz freuten sich, der Kindergartenleiterin Uschi Reifenberger die Spende überreichen zu dürfen. Gefreut haben sich auch die anwesenden Kindergartenkinder und Vanessa Glaab vom Elternbeirat, die diesen Wasserspielplatz vorgeschlagen hatte.

Die Mitglieder des Bürgerforum Krombach wünschen den Kindern viel Freude und Spaß mit ihrem neuen Wasserspielplatz!

Neue Liegebank am Aussichtspunkt 'Drei Birken'

Ein Teilbetrag aus dem Verkaufserlös des letztjährigen Kalenderprojektes wurde für die Anschaffung einer formschönen und bequemen Liegebank verwendet. Fest verankert im Boden erlaubt sie nun, die umwerfende Aussicht auf den Spessart unter den 'Drei Birken' noch bequemer genießen zu können.

Wir freuen uns über jeden 'Sitzenbleiber' - genießt die wunderschöne Aussicht!

Ihr kennt noch einen schönen Platz, der sich für eine solche Bank gut eignen würde? Einfach eine Mail senden oder anrufen - wir haben bereits weitere tolle Aussichtsplätze im Auge, die dafür in Frage kommen.

1.700,00 € für Kinder- und Jugendförderung im Ort

jugendfeuerwehrUnser erster Krombacher Fotowandkalender 2014 war ein voller Erfolg. Insgesamt konnten wir den stolzen Erlös von 1.700,00 € durch den Verkauf des Kalenders erzielen. Herzlichen Dank an alle Käufer des Kalenders. Der Kalender wird Sie über das Jahr hoffentlich zuverlässig mit allen wichtigen Krombacher Terminen versorgen und Ihnen mit jedem neuen Kalenderblatt zeigen, wie schön es in Krombach ist. Wir hatten angekündigt, den Erlös einem gemeinnützigen Zweck in Krombach zuführen zu wollen.

Durch eine Mitgliederabstimmung wurde beschlossen, in diesem Jahr den Hauptbetrag von 500,00 € der Freiwilligen Feuerwehr Krombach zukommen zu lassen. Der Betrag soll zweckgebunden für die Förderung der Jugendarbeit verwendet werden. Den verbleibenden Betrag von 1.200,00 werden wir anteilig auf alle Krombacher Vereine/Gruppierungen verteilen, die ebenfalls aktive Kinder- und Jugendförderung betreiben.

Wir bedanken uns bei allen Fotografen, für die zahlreichen Krombacher Impressionen. Insbesondere möchten wie uns bei allen Beteiligten bedanken, die an der Herstellung des Kalenders mitwirkten. Besonderer Dank geht auch an die Unternehmen, ohne die das gemeinnützige Projekt nicht hätte realisiert werden können. Unterstützt haben uns: Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau, VR-Bank, Burkhard Hufgard Zimmerei und Holzbau, Metzgerei Lorenz, Balfer Computer, Landhotel & Restaurant Windlicht, Frank Krainhöfner, Urban Karosserie- und Fahrzeugbau, Hoos Industriemaschinen GmbH, Heilpraktikerin Carolin Winklmaier, Naturheilpraxis Sylvia Volk-Seitz, Obsthof Hauenstein, KONZEPT Massivbau, Fesch Hair Ramona Bachmann, Speisegaststätte Zum Kalmushof, seitz-it - digital marketing & consulting, Firma Klaus Heininger GmbH, Inge Barth Mode & Leder, Fotostudio Axel Thielert, Morgentau Christine Denk, ComForce Communication Consulting GmbH Volker Koch, Stenger Holzbau, Frank Giron Schornsteinfegermeister, MeditBau, Car-Service Reifenberger, Taxi-Service Simone Franz, Edelbrennerei Josef Stenger, Praxis Martina & Hans Habegger, Schwob IT, Tanja's Frisierstübchen und Auto-Fleckenstein.

Ferienspiele 2015

DSCN1983 red

Auch in diesem Jahr organisierten die Krombacher Ortsvereine traditionell Ferienspiele für die Krombacher Kinder und Jugendlichen. Erstmals beteiligte sich das junge Krombacher Bürgerforum an der Aktion mit einem Angebot speziell für die älteren Kinder und Jugendlichen.

Angeboten wurde den Jugendlichen eine anspruchsvolle Fahrradtour vom oberen Kahlgrund, entlang der Kahl, bis ins benachbarte hessische Freigericht-Neuses und zurück. Für diese Tour meldeten sich insgesamt 12 Jugendliche an.

Von Krombach aus ging es direkt zum Obsthof Hauenstein auf die Oberschur. Gestärkt mit frischen Äpfeln aus dem eigenen Anbau verlief die Tour dann über die Hüttenberger Kapelle nach Mensengesäß, entlang der Kahl, vorbei an der schönen alten Mühle in Strötzbach, nach Michelbach auf einen großen Spielplatz mit angrenzendem Bolzplatz. Hier verbrachten die Jugendlichen eine längere Pause zum Spielen und Erholen und fuhren anschließend über Albstadt nach Neuses zur langen Mittagspause.

Auf der Strecke mussten die Jugendlichen sich einer weiteren sportlichen Herausforderung stellen. In einem 1,5 km langen Sprintrennen zeigten die Teilnehmer ihre Motivation und ihren Ehrgeiz, so dass am Ende jeder stolz als Sieger vom Rad steigen konnte.

Die Pause verbrachten die Teilnehmer im Park unterhalb der Neuseser Kirche mit heißen Würstchen im Brötchen, bevor sie auf einem Spielplatz am Fuße des Rodfeldes letztmals einen kurzen Halt einlegten. Danach hieß es „Augen zu und den Berg hinauf“ zum Aussichtsturm auf dem Rodfeld mit herrlichen Blick auf das Kinzigtal bis zur Ronneburg.

Durch den Wald ging es dann zurück über Geiselbach und Omersbach nach Krombach. Müde, aber auch sehr stolz, sind die Teilnehmer nach insgesamt 6,5 Stunden (Fahrtzeit 2,5 Std) mit geradelten 35 km in den Beinen wieder in Krombach angekommen. Für alle Teilnehmer war es ein tolles Tageserlebnis.